Seeberger Horse and Rider Therapy, das sind wir:

Karin und Isabella Seeberger

 

Dass wir als Mutter und Tochter so eng zusammenarbeiten, hat sich in den letzten Jahren ganz von allein ergeben. Unsere Schwerpunkte und Talente formen das Gesamtkonzept von Seeberger Horse and Rider Therapy. Wir ergänzen uns in dem, was wir tun, einfach richtig gut.

 

Wie wir arbeiten

 

Wir haben natürlich beide unsere „eigenen“ Kunden und sind daher nicht immer im Doppelpack unterwegs. Kann eine Blockade des Bewegungsapparates beispielsweise durch Osteo- oder Physiotherapie und Akupunktur behoben werden, wird das Tier von Isabella Seeberger behandelt. Scheint es sich um innere Blockaden zu handeln oder liegen Stoffwechselprobleme, chronische Beschwerden o.ä. vor, ist Karin Seeberger diejenige, die behandelt. Und manchal ist eine Kombination von beidem sinnvoll.

 

Herzensangelegenheit

 

Besonders am Herzen liegt es uns, jedes Pferd-Reiter-Paar in ein harmonisches Miteinander zu bringen. Gerade bei engen Pferd-Mensch-Beziehungen haben gesundheitliche Probleme des Pferdes oft einen erstaunlichen Bezug zu Energiedefiziten des Menschen, um nur ein Beispiel zu nennen. Mit der Behandlung von Pferd und Mensch konnten wir oft die Ursache an der Wurzel packen (Gleiches gilt auch für Hunde und ihre Menschen). In diesen Fällen werden auf Wunsch auch die Menschen über die Bioresonanztherapie behandelt.

 

Unsere Kunden


Die Pferde unserer Kunden sind Rennpferde, Distanzpferde, Turnierpferde oder Freizeitpferde. Für uns gibt es da keine Gewichtung. Bei Renn-, Distanz- und Turnierpferden geht es oft um Probleme des Bewegungsapparates oder um „psychische“ bzw. diffuse Faktoren, die die Leistung beeinträchtigen. Pferden mit Sommerekzem konnten wir mit einer gezielten Darmsanierung über die Bioresonanz helfen und hatten gute Ergebnisse bei Pferden mit COB. Wir haben aber auch Kunden, die die Möglichkeiten der Bioresonanz, Osteopathie oder Akupunktur zur Prophylaxe regelmäßig nutzen und ihre Pferde auf Energieblockaden, Unverträglichkeiten, Pilzbefall im Darm oder Ähnliches testen und behandeln lassen, bevor ein Problem entstehen kann.

 

Hunde und ihre Menschen profitieren neben der Bioresonanz besonders von der Dorn-Therapie speziell für Hunde. Genau wie beim Pferd können Probleme durch Futterunverträglichkeiten entstehen, die für den Halter und auch für Tiermediziner oft schwer zu erkennen sind. Daher ist auch bei Hunden eine Futteranalyse in der Bioresonanztherapie Standard.

 

Wir arbeiten deutschlandweit und im benachbarten Ausland. Einige unserer Kunden kommen allerdings auch aus anderen Teilen der Welt. So fliegen wir beispielsweise mehrmals im Jahr in die Vereinigten Arabischen Emirate und behandeln dort neben Pferden auch Kamele oder Greifvögel.

 

Vor Ort und aus der Ferne

 

Die manuellen Therapien müssen natürlich vor Ort durchgeführt werden, die Bioresonanztherapie kann allerdings auch problemlos aus der Distanz erfolgen. Unsere Kunden bekommen dann ein Paket mit speziell auf den jeweiligen Klienten über die Bioresonanzmethode hergestellten Mitteln. Die werden dann über einen Zeitraum von ca. 6 Wochen eingenommen. Unsere Specials wie Muskel, Huföl oder Wasserkarten sind beliebte Alternativen für bestimmte Zwecke, die keiner kompletten Bioresonanzbehandlung bedürfen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2018 Seeberger Horse and Rider Therapy

Anrufen

E-Mail